Waffenrechtsverschärfung im Eilverfahren!

Zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2021

Gegen alle Bedenken auf Wahrung der bürgerlichen Freiheits- und Persönlichkeitsrechte versucht die Bundesregierung durch die Vorlage eines Entwurfs „eines Gesetzes zur Verbesserung waffenrechtlicher Personenüberprüfungen“ eine drastische Verschärfung des Waffenrechts noch in der alten Legislaturperiode durchzusetzen. 

Konkret geht es um beabsichtigte Regelabfragen von Waffenbehörden an Gesundheitsämter - auch ohne Zustimmung der betroffenen Waffenbesitzer. Damit wird de facto die in Deutschland festgeschriebene ärztliche Schweigepflicht durch die Hintertür ausgehebelt und eine Personengruppe, die ohnehin zu den am besten überprüften und zuverlässigsten in Deutschland gehört, weiter anlasslos diskriminiert!

Näheres hat der Deutsche Schützenbunde hier in seiner Meldung veröffentlicht! Hier der direkte Link zum Gesetzesentwurf.

Möge sich jeder Sportschütze, Jäger oder Waffensammler dazu seine eigenen Gedanken machen...