Strukturreform Hessischer Schützenverband/ Auflösung Kreis 85/ Fusion mit Kreis 84

Drucken
Zuletzt aktualisiert: 01. November 2016

Am 14. September fand im Bürgerhaus Michelbach eine Mitgliederversammlung des Schützenkreises 85 statt.

Hauptthema war die Strukturreform des Hessischen Schützenverbandes sowie die vom Verband vorgeschlagene Zusammenlegung unseres Schützenkreises 85  mit dem Kreis 84.

Hiervon verspricht sich der Verband  unter anderem "eine Stärkung des Breiten- und Leistungssportes" sowie "mehr Teilnehmer bei Rundenkämpfen und Meisterschaften". Den Kreisen 84 und 85 war es aussagegemäß freigestellt ob sie die Fusion wollen oder nicht.

Gestern nun wurde über die Zusammenlegung abgestimmt! Das Ergebnis: Mit einer Stimmenmehrheit von 20 zu 11 Stimmen wurde der Zusammenlegung mit dem Kreis 84 zugestimmt! Der Kreis 84 stimmte der Fusion mit 20 zu 4 Stimmen ebenfalls zu.

Laut Planung des Verbandes soll die Zusammenlegung zum 1. August 2017 wirksam werden. Der Bestand der bisherigen Schützenkreise und Schützengaue endet demnach am 31.07.2017... Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ALLE Rundenkämpfe der Saison 2016/2017 bis zum 31.07.2017 "fertig" geschossen sein müssen!

Der Schützenverein 1422 e. V. Usingen sieht diese Entwicklung durchaus kritisch.

Gleichzeitig sind wir zuversichtlich, auch diese Entwicklung in unserer nun fast 600-jährigen Geschichte erfolgreich zu meistern wink.

Wir wünschen auf jedem Fall dem, im kommenden Jahr neu zu wählendem, Kreis- bzw. Bezirksvorstand viel Erfolg und eine besonnene Hand bei der Bewältigung der bevorstehenden Herausforderungen!

Gleichzeitig bedanken wir uns beim bisherigen Kreisvorstand und insbesondere bei unserer Kreisschützenmeisterin Gudrun Daume für die hervorragende, langjährige Ausübung dieser sicher nicht immer einfachen Funktion!!

 

15.09.2016, Schützenverein 1422 e. V. Usingen